„Lettland ist das Land des lettischen Volkes. Wir wollen, dass Lettland auch in 100 Jahren noch das Land des lettischen Volkes ist.“

Während die reicheren europäischen Länder einer Zukunft mit Arbeitskräftemangel und möglicher wirtschaftlicher Stagnation entgegensehen, ist der demografische Rückgang in Lettland bereits Realität.

Seit fast 30 Jahren registriert die lokale Beamtin Inara Frolova des Landkreises Dagda, wie schnell sich dieser abgelegene Bezirk an der Ostgrenze Lettlands entvölkert. Sie bemerkte das, als ihre drei Brüder, ihr erster Mann und ihr Sohn nach Irland gingen. Als die Geburten im letzten Jahr einen Tiefpunkt erreichten, begann sie mit der Aufzeichnung von Daten.

„Lettland ist das Land des lettischen Volkes. Wir wollen, dass es auch in 100 Jahren noch das Land der Letten ist“, erklärt ein Beamter, warum Lettland versucht, seinen Bevölkerungsrückgang zu korrigieren, ohne auf Zuwanderung zu setzen.

In diesem Jahr wurde allerdings der Landkreis Dagda, der nur noch halb so viele Einwohner hat wie 1990, als zu klein für eine lokale Verwaltung eingestuft und mit einem benachbarten Landkreis zusammengelegt…

Quelle: WSJ


Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.