Kommentar zu „Wahlcheck“ der Polizeigewerkschaft: AfD kommt nicht vor von HvH100

Als Antwort auf Helleon.

Guten Tag Helleon,

genauso redet der typische Verlierertyp.

1. Die „Antifa“ ist schuld? Wieso erscheint dann die JF Woche für Woche, obwohl sowohl auf die Redaktion, die Druckerei als auch auf die Gebäude von assoziierten Stiftungen und Bibliotheken mehrfach Anschläge verübt wurden?

2. Der angesprochene Kreisverband in NRW darf maximal mit 40 Besuchern pro Sitzung rechnen, bei dem sich diese Leute jeweils in wechselnden Rollen angreifen und anschließend selbst wählen. Konkurrenz und neue Mitglieder stören bei diesem Ritual nur. Einige Mitglieder haben Wohneigentum, indem sich eine Versammlung problemlos durchführen ließe. Des Weiteren kann man Räumlichkeiten des Kreises anmieten, falls die angeblich so bedrohten Wirte ihre angeblichen Hosen voll haben. Die Antifa agiert im ländlichen Raum kaum.

3. Die Verbrechensbekämpfung obliegt auch im ehemaligen Deutschland noch der Polizei.

4. Zur Gründung eines Ortsverbandes bedarf es lediglich drei Personen (Vorsitzender, Stellvertreter und Schatzmeister).

5. Ich habe keinen Wohnsitz in D und zahle dort zum Glück auch keine Steuern und Abgaben. Spenden gehen bei mir nur nach Thüringen, Sachsen-Anhalt oder Sachsen.

Viele Grüsse

HvH

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.