Kommentar zu Corona-Politik ist unverhältnismäßig und freiheitsgefährdend von groupie

Die Diskussion über irgendwelche Richtungen ist überflüssig. Das Virus war nie relevant. Es gab nirgends eine Übersterblichkeit. Die Lockdowns hatten keine Wirkung (logisch, denn es gab nichts wogegen sie hätten wirken können). Die Masken sind wirkungslos (steht auf der Verpackung; Schweden kam locker durch die „Pandemie“ ohne je Masken vorzuschreiben; GB hat fallende Inzidenzen seit die Masken gefallen sind). Die Impfungen wirken nicht, wie Daten aus Israel, Malta, Zypern, Gibraltar (Impfquote 100%, derzeit Inzidenz 600) zeigen.
Aktuelle Studien des amerikanischen Gesundheitsamtes zeigen das geimpfte die Deltavariante genauso bekommen können und genau so an andere übertragen wie Ungeimpfte.
Während die jährlichen Zahlen an Grippetoten in Deutschland bis 2019 immer um 20- 25.000 lagen, liegen sie seit 2020 bei 400.
Die Grippe wurde in Corona umbenannt. Das ist alles.
Die ganze Lüge, der ganze Hype, all der Wahnsinn, wird den Verantwortlichen auf die Füße fallen. Hoffentlich bald. Niemand kann den Schwachsinn noch ertragen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.