Kommentar zu Schwarze Soziologin: Begriff „Neger“ soll aus Wortschatz verschwinden von Widerstandsgewächs

Sich immer nur diskriminiert zu fühlen, um damit Zugeständnisse für das Eigene zu erhalten, ist auch ein Art Gewalt auszüben und Machtzuwachs zu erhalten! Denn die Diskriminierungskeule setzt den Anwender und die die er vertritt automatisch in positives Licht erschafft den besseren Menschen! Das war alles schon einmal da! Zudem verdrängt er von der wesentlichen Tatsache der menschlichen Unterschiedesbehandlung auf Grund von Besitz! Es geht zudem um Macht , die eigene Macht ! Warum führt z.B. der Feminismus zu einer gnadenlosen Unterschiedsbehandlung von Männern und Vätern! Seit wann sind genetische Eigenschaften der Grund einer besonderen Förderung oder Unterdrückung als Gegenteil der Förderung? Die Folgen konnten 33 bis 45 beobachtet werden!
Selbst die besondere Förderung auf Grund sozialer Eigenschaften, ging im Arbeiter – und Bauernstaat in die Hose! Allein die Aussage, weiße Männer wollen die Weltherrschaft an sich reisen, blendet aus, das Frau Thatcher den Falklandkrieg, Condoleeza Reis war eine farbige, von Despoten wie Idi Amin als Afrikaner und Pol Pol Pot als Asiate gar nicht zu reden! Die Studiendauer in Soziologie ist zu kurz für komplexe Dinge!

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.