ARD: “Unterwanderung” der Fluthelfer durch “Querdenker-Szene und rechtsradikales Milieu”

Die ARD-“Tagesthemen” behaupten, Hilfskräfte im Katastrophengebiet würden durch “Querdenker und Rechtsradikale” massiv “unterwandert”. Diese würden zudem offizielle Helfer “kategorisch ablehnen”. Welche “Untaten” genau beklagt werden, bleibt aber im Vagen. Von Falko Looff

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.