Zweitimpfung

Ende Mai wurde ich zum ersten Mal mit dem Impfstoff von BioNTech und Pfizer ‚Geimpft‘. Heute bekam ich die zweite Impfung wieder im Impfzentrum Dortmund ohne jegliche Probleme bürokratischer oder gesundheitlicher Art. Die Einstichstelle tut wie beim ersten Mal bei Druck etwas weh, aber das wäre vermutlich auch bei einer Kochsalzlösung so. Selbst wenn die Doppelimpfung nicht so wirksam gegen Infektionen mit der Delta-Variante sein sollte wie gehofft, reduziert sie nach den vorliegenden Erkenntnissen das ohnehin für die meisten Menschen einschließlich mir sehr kleine Risiko einer schweren Erkrankung oder gar des Todes noch einmal deutlich.

Ich hoffe deshalb, dass wir jetzt, wo jeder zumindest ein erstes Impfangebot bekommen hat, endlich unser Freiheit und Grundrechte vollständig zurückbekommen. Mündige Bürger können selbst und besser als Politiker mit ganz anderen Interessen verantwortliche Entscheidungen treffen. Aber auch Kinder sollten nicht länger gequält werden, da ihre Risiken einer schweren oder gar tödlichen Erkrankung ohnehin auch ohne Impfung viel kleiner sind.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.