Kommentar zu Merkel: Nationalsozialismus ist verantwortlich für Vertreibung von Ernuwieder

Sicherlich kann man spekulieren, obe es ohne NS-Diktatur nicht zu einem Zweiten Weltkrieg gekommen wäre, und ohne Weltkrieg keine deutsche Niederlage, und ohne deutsche Niederlage keine Westverschiebung Polens und keine Ethnische Säuberung der Tschechoslowakei.

Dennoch tragen für die Vertreibungen diejenigen Verantwortung, die sie ersonnen, entworfen, beschlossen, angeordnet, durchgeplant und durchgeführt haben.

Es handelte sich nicht um einen spontanen „Volkszorn“, der an die 100% der Einwohner bis zur Oder-Neiße-Linie vertrieb, sondern um eine durchorganisierte Aktion.
Aber selbst wenn es spontaner „Volkszorn“ gewesen wäre – Menschen sind keine Maschinen, die mechanisch oder zwangsläufig, technisch-logisch auf eine Aktion reagieren. Auch die Täter der Vertreibung wußten, was sie taten und hätten die Wahl gehabt, es nicht zu tun.
Somit kann man auch den Alliierten nicht die Verantwortung von den Schultern nehmen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.