Fauci & Co.: Aufgetauchte Emails werfen weitere Fragen nach dem Ursprung von Corona auf

Es ist der 31. Januar 2020. Erste Stimmen hatten in den Tagen zuvor darüber spekuliert, dass das neue Corona-Virus aus einem chinesischen Labor stammen könnte. Kristian G. Andersen, Professor für Immunologie und Mikrobiologie in Kalifornien, wird auf Twitter auf eine dieser Theorien angesprochen. Er antwortet: „Ich habe mir das nur kurz angeschaut, aber die Analyse ist absolut misslungen und falsch. Sie kann getrost ignoriert werden“. Neue, durch den Freedom of Information Act herausgegebene, E-Mail-Verläufe zeigen nun, dass jener Professor Andersen nur wenige Stunden nach diesem Tweet eine Mail an Amerikas Top-Virologen – mittlerweile medizinischer Chefberater des Präsidenten – Anthony Fauci schrieb.

Der Beitrag Fauci & Co.: Aufgetauchte Emails werfen weitere Fragen nach dem Ursprung von Corona auf erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.