Fußnoten zum Freitag

 

Wenn Grundrechte zu Privilegien werden, wird Widerstand zur Pflicht.

***

Nun soll der als „Impfpass“ angekündigte „Grüne Pass“ starten, ohne dass Impfungen in ihn aufgenommen werden. Und immer noch begreift die große Masse nicht, dass dieser „Grüne Pass“ kein Impfpass ist.

***

120.000 Geschäfte werden aufgegeben, viele davon in aller Stille“, titelt die „Welt“. Naja, dafür brummen Amazon und die Handelskonzerne. Dass das so gewollt ist, ist eine üble Verschwörungstheorie. Jedoch, wenn ich mir anschaue, aus wie vielen Verschwörungstheorien inzwischen Wahrheit wurde…

***

Die derzeit deutlich sinkenden Infektionsraten machen Mut und zeigen, wie sehr unsere Maßnahmen und Verhaltensregeln wirken“, selbstbeweihräuchert sich Merkel. Denn sie hat es „Maßnahme“ und „Verhaltensregel“ werden lassen, dass es Frühling wird und mit Sonne und Wärme das Erkältungsvirus wie voriges und jedes Jahr in Pause geht. Nein, ich will sie nicht durch den Kakao ziehen. Da schwimmt sie schon ganz von selbst drin herum, denn ich bin fest überzeugt, dass die Cäsarenwahnsinnige das wirklich ganz fest glaubt, was sie da schwurbelt.

Ich verstehe eigentlich gar nicht, warum die Deutschen so eine Angst vor einer Kanzlerschaft einer jungen, im Dachgeschoss sparsam beleuchteten und recht realitätsallergischen Dumpfnudel haben. Immerhin haben sie mit einer alten solchen doch schon sechzehn Jahre lang durchgehalten. Baerbock ist die einzig logische Fortsetzung von Merkel.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.