Impfwahn statt Medikamente: So bleibt das „Leben mit dem Virus“ ewig Illusion

In dem Maße, wie alles darangesetzt wird, um mit technischen, digitalen und rechtlichen „Dauerlösungen“ sowie Standards, die in ihrer Wirkung über diese sogenannte Pandemie bei Weitem hinausgehen, eine permanente Gesundheitsdiktatur zu errichten, wird offenkundig alles verhindert oder vereitelt, was zu einem unaufgeregten, normalisierten Umgang mit Corona beitragen könnte und das vielbeschworene „Leben mit dem Virus“ so zu organisieren, dass es sich vom Leben mit hunderttausend vorangegangenen Viren nicht mehr unterscheidet.

Da sollen künftig digitale Impfpässe so selbstverständlich wie der Führerschein beim Autofahren oder der Personalausweis beim Verlassen der eigenen vier Wände mitgeführt werden – doch nichts auf der Welt wird verhindern, dass wir dieses Virus oder seine natürlichen Weiterentwicklungen (mittlerweile zu gruseligen „Mutationen“ mystifiziert) weitertragen und es sich verbreitet. Auch eine Impfung nicht, die nach allen bisherigen Definitionen von „Impfung“ eben gerade keine solche ist, sondern vielmehr eine experimentelle Gentherapie.

Die einzig notwendige, zweckrationale und endlich überfällige Zielsetzung müsste eigentlich darin bestehen, endlich ein Medikament zu entwickeln, das schwere Verläufe zuverlässig verhindert – und dann die ganze „Chause“ endlich laufen zu lassen, unter Rückkehr zum einschränkungslosen Leben: Ohne Impfnachweis. Ohne Tests. Ohne Maske. Und ohne Angst.

Dass die dahingehende Forschung so vernachlässigt wurde, ist schwer zu begreifen. Würde in die Entwicklung, Ausforschung und Markteinführung von Medikamenten – wo es weit vielversprechendere Ansätze als bei den Impfstoffen gäbe – auch nur ein Bruchteil des Aufwands, der politischen Forcierung und vor allem der öffentlichen Finanzierung investiert, die der Impfstoffentwicklung und der übers Knie gebrochenen globalen Vakzinierungskampagne zuteil wurden, dann wäre das „Leben mit dem Virus“ überall längst zur Banalität geworden. (DM)

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.