Abgestürzt

ZAHLEN ZUM TAG. Im Vergleich zu seinen Vorgängern weist Finanzminister Gernot Blümel katastrophale Vertrauenswerte auf.

Der Saldo aus dem Anteil der Personen, die Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) vertrauen und denen, die ihm nicht vertrauen, ist eindeutig negativ: Das Meinungsforschungsinstitut OGM, das im Auftrag der Austria Presseagentur APA regelmäßig eine Erhebung dazu durchführt, ist zuletzt auf einen Wert von minus 16 gekommen.

Vor einem Jahr war der Saldo bzw. der APA/OGM-Vertrauensindex-Wert von Blümel mit 19 noch klar positiv gewesen. Sprich: Es ist zu einem Absturz um 35 Punkte gekommen. Zu beachten ist allerdings, dass im vergangenen Frühjahr, zu Beginn der Pandemie, alle Regierungsmitglieder sehr hohe Werte verzeichneten; damals kam es gewissermaßen zu einem Schulterschluss bzw. einem „Rally round the flag“-Effekt. Vor der Pandemie war Blümel bei elf Punkten (plus) gelegen.

Das entsprach dem Niveau ehemaliger Finanzminister: Hartwig Löger, der das Amt 2018/2019 bekleidete für die ÖVP, kam auf neun bis 15 Punkte, dessen Vorgänger Hans Jörg Schelling (ebenfalls ÖVP), 2016 und 2017 auf sieben bis elf.

Was beim APA/OGM-Vertrauensindex nicht mehr veröffentlich wird vom ausführenden Meinungsforschungsinstitut, sind die Anteile der Personen, die einer bestimmten Politikerin, einem bestimmten Politiker vertrauen oder eben nicht vertrauen; in der Vergangenheit waren diese Daten auf der OGM-Website abrufbar. Sie wären durchaus relevant: Theoretisch könnten sich die plus 19 bei Blümel vom vergangenen Jahr zum Beispiel aus einem gleich hohen „Vertrauensanteil“ ergeben haben wie die gegenwärtigen minus 16. Es könnte sein, dass sich ausschließlich der Anteil all jener vervielfacht hat, die ihm misstrauen.

dieSubstanz.at spricht Sie an? Unterstützen Sie dieSubstanz.at >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Der Beitrag Abgestürzt erschien zuerst auf dieSubstanz.at.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.