Kommentar zu Polizeigewerkschaft fordert Verbot von „Querdenken“-Demonstrationen von axel56

Rainer Wendt hat keine Ahnung. Masken und Abstandsregeln sind im Freien VOLLKOMMEN nutzlos und daher unnötig. Die Auflage Masken bei Demos zu tragen und Abstand zu halten sind daher rechtswidrig, da reine Willkür. Man könnte genauso gut verlangen, dass alle eine Sonnenbrille tragen müssen, oder ein Schild mit der Aufschrift „Coronaleugner“. Demonstrieren ist ein absolutes Grundrecht und darf nicht eingeschränkt werden, es sei denn die Demo verstösst gegen die allgemeine Sicherheit. Das tut aber keine Querdenker Demo, auch wenn sie ohne Abstand und Masken stattfindet. Keine einzige Demo in Deutschland oder sonstwo hat zu einem Superspreader event geführt. Das ist die Realität. Herr Wendt macht sich zum Büttel einer totalitären Regierung und deren Politik. Für mich ist er nicht mehr glaubwürdig als Polizist. Sein Rechtsverständnis ist reiner Positivismus, „es ist verboten, weil es verboten ist“.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.