Kommentar zu Die Krise und das Comeback: Heiße Luft oder erfolgversprechender Neustart? von Kluftinger

Herr Tögel, stimme ihrer Diagnose zu. Was die Prognose betrifft, habe ich folgenden Vorschlag:
a) Tränen trocknen,
b) Initiative ergreifen im Sinne der Agenda Austria ,
c) Dem Staatsapparat (Kurz und Genossen…) die Grenzen aufzeigen.
d) Die eigene Kompetenz so kommunizieren dass auch der “einfache Staatsbürger” es versteht.
Wichtig: auf keinen Fall ein Tal der Tränen akzeptieren!

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.