Söder: Merkel soll bei der Kanzlerkandidaten-Auswahl mitbestimmen

Der bayrische Ministerpräsident Markus Söder inszeniert sich in den Medien gerne als starker Mann und Anführer, der zeigt, wo es langgeht. Doch auch er ist nur ein Bettvorleger in Merkels Regierungswelt. Wenn es in diesem Jahr zum Wechsel in der Kanzlerschaft kommen und wenn diese Person wieder aus der Union kommen sollte, dann ist klar: Merkel wird ihre Finger mit ihm Spiel haben.
So hat Markus Söder gegenüber der »Bild am Sonntag« erklärt:
»Die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur sollte auch eng mit Angela Merkel abgestimmt werden. Denn es muss ein gemeinsamer Wahlkampf mit der Bundeskanzlerin werden. Ein Unions-Kandidat kann ohne Unterstützung von Angela Merkel kaum erfolgreich sein.«

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.