Kommentar zu Die Munitionsaffäre des KSK stellt die ungelöste Kernfrage der Bundeswehr von Soeren Haeberle

Zitat „Eine Armee ist auch unter dem Primat der Politik am Ende des Tages zur Kriegführung da.“ Am Ende des Tages?
Wie sagte Georg Schramm: „Der Tod ist der denkbare Abschluss eines soldatischen Arbeitstages.“
Doch zum Thema:
Irgendwie musste in Camp Warehouse ja die ganzen Jahre über auch Sylvester gefeiert werden, das Neue Jahr angeschossen und Löcher für neue Brunnen gesprengt werden.
Ist ja komplett lächerlich das Ganze! Das nennt man Schwund.
Mir wären die Rechenschaftsberichte über die Milliarden, die im Rahmen des NGO-Sponsoring und in Schattenhaushalten verschwinden, lieber!

Was die „Säuberungen“ anbelangt (Abhängen von Bildern von Helmut Schmidt etc…):
Muss demnächst jede Bundeswehrkita eine Windel-Kladde führen über vollge…?

Aber von der Leyen’s Berater-Millionen und gelöschte Handy-Daten sind kein Sicherheitsproblem?

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.