Kommentar zu Gottesdienst für Rosa Luxemburg: „Hier zeigt sich geballt das ganze Elend der Kirche“ von Thomas M

„Kirche“ im Sozialismus, mehr fällt einem dazu nicht ein. Einen nächsten Gottesdienst könnte man ja vielleicht Hilde Benjamin widmen, eine der führenden Personen der Schauprozesse gegen Oppositionelle in der DDR oder vielleicht Margot Honecker, der Bildungsministerin der DDR, die die politische Indoktrination der Schüler auf die Spitze trieb. Oder wie wäre es mit der RAF-Terroristin Ulrike Meinhof? Alles Damen, von denen der Herr Pfarrer gewiss schwärmt.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.