Stunde Null: Wandern durchs Grau

(Georg Etscheit) Derzeit wandern wir durch graue Fußgängerzonen, ohne zu wissen, wann diese wiederbelebt sein werden. Wenn die Scherben nach dem Ende der Corona-Maßnahmen irgendwann zusammengekehrt sein werden, wird der Vertrauensverlust lange nachwirken. Zerbrochen ist das Vertrauen in Staat, Polizei, Justiz und die Zurechnungsfähigkseit von Mitmenschen. Bis in die privateste Sphäre sind die Ängste, der Argwohn und die Zwietracht vorgedrungen und werden dort lange verweilen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.