Kommentar zu BMW blamiert sich mit peinlicher Sprachschlamperei von Jens Lueck

Man hat den Eindruck, als hätte man kognitiv eingeschränkten Werbetextern im Rahmen einer Inklusionsmaßnahme erklärt, wie man den Bullshit-Bingo-Automaten bedient. Langsam zeigt sich eben auch in den PR-Abteilungen der Industrie, dass deutsche Abitur- und Bachelor/Master-Noten keinerlei Aussagekraft mehr besitzen. Erfolgreich ist nicht mehr der, der die meiste Kompetenz besitzt, sondern der, der am besten hochtrabend quatschen kann. Als jahrelanger BMW-Fahrer werde ich nach diesem Sinnlos-Gender-Sprech-Gestammel beim nächsten Kauf mal lieber einen Blick auf die Fahrzeuge der Konkurrenz werfen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.