Kommentar zu „Es reicht. Es ist höchste Zeit für Vernunft, für Augenmaß, für Verhältnismäßigkeit.“ von Bernhard J.

Auch ich glaube an das Gute im Menschen. Ich glaube, dass Politik und Verwaltung uns schützen wollen. Sie meinen es gut, aber machen es schlecht.“

Da muss man doch deutlich widersprechen, denn das ist doch zu auffällig, dass da noch eine andere Agenda im Hintergrund die Regie bestimmt. Zudem gab es genügend seriöse Stimmen aus der Wissenschaft, ich erinnere nur an Prof. Bhakdi, die schon früh vor einer Hysterie warten und auch betonten, dass ein Lockdown nicht funktionieren werde, da es immer neue Mutationen geben wird.
Man hat diese kritischen Stimmen systematisch mundtot gemacht, mit teils brutalsten Methoden. So geht man nicht vor, wenn man es gut meint und nur den Schutz der Menschen im Blick hat.
Und wo hat denn diese Regierung den Schutz der vulnerablen Gruppen je im Fokus gehabt, warum sind denn so viele Menschen in den Alten- und Pflegheimen gestorben, was man hätte verhindern können – siehe Tübingen – wenn man gewollt hätte. Man hat aber sichtbar nicht gewollt und das ist nicht nur schlecht gemacht, sondern weitaus mehr, das sollte alles mal strafrechtlich aufgeklärt werden.
Und wer so locker mit Grundrechtsentzügen umgeht, wer ohne mit der Wimper zu zucken hunderttausende Existenzen ruiniert, bei dem glaube zumindest ich nicht mehr an das Gute im Menschen. Nein, hier wird versucht, über eine Viruserkrankung, die weitaus weniger gefährlich ist, als immer wieder in den Mainstreammedien kolportiert, den Bürgern Grundrechte dauerhaft zu entziehen. Dahinter stehen im Anonymen, d.h. ohne demokratische Kontrolle agierende NGO´s, die mit allen Mitteln ihre Ideologie durchsetzen wollen.
Etwas Hoffnung ergibt sich aus dem Dilettantismus der Regierung, hauptsächlich des Gesundheitsministers. Wer so einen Staat in ein autoritäres Regime umzubauen versucht, der muss einfach scheitern.
Diese Regierung muss weg, die ganze Politikerriege gehört gegen vernünftige, verantwortungsvolle Menschen ausgetauscht. Vor allem muss Merkel weg, je schneller desto besser, denn dann kollabiert dieser Parteifilz in der CDU/CSU.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.