Fundstück: Es heißt jetzt “Audianer_innen”: Audi setzt auf gendergerechte Sprache

(Fundstück von Dirk Maxeiner)

Focus online meldet: “Audi spricht künftig von „Audianer_innen“: Ab sofort will der Ingolstädter Autobauer seine Kommunikation nach innen und außen ändern. Damit will das Unternehmen ein Zeichen gegen Diskriminierung und für Vielfalt setzen. Die Entscheidung fiel gegen das “Gender-Sternchen” – under anderem wegen IT Problemen.” Zum Glück gibts da noch Skoda. Gleiche Technik, aber preiswerter und ohne ideologischen Rucksack.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.