Lebenslange Haft für Schleuser – die Briten machen´s vor

Die harte Strafe soll Schlepper vor der immer noch sehr lukrativen Kriminalität abbringen.

Eines der wohl brisantesten Themen in diesem noch jungen Jahrhundert, ist wohl die vorangetriebene neue Völkerwanderung nach Europa. Nach den großen Wellen und den damit einhergehenden Krisen scheinen sich viele Länder innerlich in Solidarität und Ablehnung zu spalten. Dabei muss unbedingt erwähnt werden, dass gerade die herrschenden Eliten noch mehr mit der Aufnahme und Gleichschaltung von eingereisten Ausländern sympathisieren.

Warum das in England nicht so ist, hat einen einfachen, aber logischen Hintergrund. Nach den grausamen Umständen des Commonwealth sahen sich die Angelsachen veranlasst, die geschmähten und unterjochten Menschen aufzunehmen und in ihre Gesellschaft einzugliedern. Doch wie in dem schon sooft erwähnten „Clash of Civilisations“ vom Harvard Politologen Samuel P. Huntington, funktioniert dieses „Multi-Kulti“ nun einmal nicht. Aus der entstanden Ausländerproblematik, besteht nun der tiefe Wunsch, weitere Gettobildungen durch neue Einwanderer zu verhindern. Vor allem da diese aus wirtschaftlichen Interessen zu kommen scheinen.

Um also zumindest illegale Migration auf Dauer zu verhindern, führen die Engländer nun die Höchststraffe für das Schlepperwesen ein. Momentan liegt das Strafmaß für Menschenschmuggel bei höchstens 14 Jahren. Allerdings liegt die durchschnittliche Haftstrafe gerade einmal bei drei Jahren. Das soll sich nun unter Innenministerin Priti Patel ändern:

„Während kriminelle Banden weiterhin Leben aufs Spiel setzen, ziehen wir jede Option in Erwägung, um die Ausbeutung von Menschen zu stoppen“, erklärte ein Sprecher des Innenministeriums der Times. Die Innenministerin werde in den kommenden Wochen einen genaueren Entwurf dazu präsentieren, hieß es am Montag.

Im vergangenen Jahr hatten mehrere tausend Migranten den Ärmelkanal überquert. Seit 2013 stieg die Anzahl an EU-Auslands Immigrationen kontinuierlich an. 2020 waren es über 300.000. Laut dem Pew Research Centre liegt die höchste Schätzung der illegalen Bevölkerung im Vereinigten Königreich bei 1,2 Millionen Menschen.

[Autor: A.T. Bild: Wikipedia/Irish Defence Forces Lizenz: CC BY 2.0]

Der Beitrag Lebenslange Haft für Schleuser – die Briten machen´s vor erschien zuerst auf ZurZeit.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.