Kommentar zu Überzogener Polizeieinsatz in Hamburg: Rechtfertigung statt Entschuldigung von fatherted

hmm….einen junge Mann mit dem Auto durch den Park jagen…angemessen? Ich würde ihnen Recht geben, wenn der junge Mann eine Straftat begangen hätte….Raub, Drogen, Prügelei oder sonst was und flüchtig gewesen wäre….aber sein einziges „Verbrechen“ lag im Abklatschen seiner Kumpels und einer „Umarmung“. Dafür jemanden mit dem Auto in dieser Form durch den Park jagen? Unter dem Riskiko ihn zu überfahren und damit zu Tode zu bringen? Seltsame Ansichten haben Sie da (aber scheinbar „Polizei-konform“). Dazu kommt…solche Maßnahmen häufen sich in letzter Zeit. Die erst vor kurzem durch einen Polizeihubschrauber vertriebenen Eisläufer auf einem Weiher können ein Lied davon singen. Was kommt als nächstes? Warnschüsse vor die Füße? Mit dem Argument…die hören nicht oder laufen weg…dann müssen sie ja Verbrecher sein….das war ja nicht mal im Wilden Westen so….aber wenn Sie meinen, dass das in Deutschland so sein müsste….na dann.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.