Kommentar zu Antifa und Co.: Die enthemmte radikale Linke auf dem Weg in den Terrorismus von Andreas aus E.

Nett ja, dem Vernehmen sei es so, daß jede Nazikritzelei gesonderte Straftat ist. Greift der Kamerad mit den englischen Arbeiterstiefeln und dem Gulag-Haarschnitt also zum Edding und kritzelt ein Dutzend Hakenkreuze an die Bushalzestellenwand, dann sind das zwölf Delikte für die Statistik. Eine Doppelrune bei SS ergibt zwei Straftaten.
Deliktefeld „rechts“, versteht sich.
Und wenn unser Künstler nicht der Kamerad mit den englischen Arbeiterstiefeln und dem Gulag-Haarschnitt ist, sondern ein vermummter Kapuzenträger mit Rasta (geht übrigens gar nicht, Kulturraub!) und amerikanischen Markensneakers (kein autonomer Antifant ohne), der nur leider nicht ertappt werden konnte, dann ist das auch „rechts“.

Tja, so bekommt man den nötigen Schauer in jede Statistik.

Ach so, und sollte einem Schulkind mal – zufällig vor einer Moschee – die Wurst von der Stulle fallen, kommt ja vor, ist das selbstredend auch Straftat Rechts, islamophob, Unterstützergruppe tobt, Imam heult ins Mikro der MSM, Mazyek mahnt Staatsschutz ermittelt. Sollte das Mißgeschick (und ich meine jetzt wirklich Mißgeschick, keine Provokation) übrigens vor einer Synagoge passieren, dürfte Reaktion je nachdem sein, ob normale Leute das Problem mit Kehrbesen lösen oder Herr Schuster mit politischer Delegation vor Ort ist…

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.