Hiebe, Hohn und Häme. Warum wir nicht normal sind.

Der Deutsche ist leicht zu manipulieren. Das ist eine Binse. Ein paar Tage Vorfrühlingsgezwitscher, und schon berauscht ihn die Hoffnung. Er verwechselt drei Tage Sonnenschein mit dem Ende der „Maßnahmen“. Der brave Bürger beginnt zu vergessen und müht sich sehr, die zu verstehen, die ihn noch immer gängeln, entmündigen und alles nehmen, was einmal normal war. Sport, Singen, Begegnungen, Einkaufen, Essen gehen, Reisen, Konzerte, Feste. Nur Wählen gehen soll er noch. Die Merkelpolitik abnicken. Er akzeptiert das Lebensfeindliche, Abnormale als Normalität.

Der Beitrag Hiebe, Hohn und Häme. Warum wir nicht normal sind. erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.