Merkel holt nach, was sie bei Migrationskrise verpasste

Die Pandemie und die Flüchtlingskrise haben eine Gemeinsamkeit: In beiden Fällen erklärte das Kanzleramt unter Angela Merkel seine Politik für alternativlos – doch es gibt immer Alternativen. Wenn man heute problemlos die Grenze schließen kann, dann hätte man es auch damals gekonnt. Von Ulrich Reitz

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.