Kurz & Co.: Jetzt steht Einschüchtern am Plan

Das Ziel: Kritikern Angst machen, damit sie schweigen. Vor allem sämtliche Beamte. Kommentar von Géza Ákos Molnár Beispiel Nummer eins: Der Verteidigungsminister, Frau Tanner, lässt einen hochangesehenen Brigadekommandanten suspendieren. Begründung, so normal wie phantasielos nazikeulenschwingend: Anstreifen am Nationalsozialismus toleriere sie nicht. Der Vorwurf: Er hätte ein Nazigedicht zitiert. Geht man auf die Suche nach der […]

Der Beitrag Kurz & Co.: Jetzt steht Einschüchtern am Plan erschien zuerst auf Tagesstimme.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.