SachsenRadmuttern gelockert: LKA prüft möglichen Anschlag auf AfD-Politiker

Ein mutmaßlicher Anschlag auf das Auto eines sächsischen AfD-Politikers beschäftigt derzeit das Landeskriminalamt Sachsen. „Wir prüfen, ob das LKA Sachsen die Ermittlungen übernimmt“, sagte ein Sprecher der Behörde der JF. Grund dafür sind mehrere fehlende und gelockerte Radmuttern beim Auto eines AfD-Kreisvorsitzenden und Bundestagskandidaten.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.