Kommentar zu Verfassungsschutz Sachsen-Anhalt stuft AfD als Verdachtsfall ein von Dresdner

Als Antwort auf nostromo.

Wo soll man denn sonst schimpfen? Wo juckt es denn jemanden? Auf dem Stammtisch stehen zur Zeit die Stühle.

Jeder der in den letzten Jahren auf der Straße war und dabei keine rote Fahne, ein Anarchie-A oder dummes Zeug zwecks Klima-„Rettung“ dabei hatte, war in der veröffentlichten Meinung sofort rechts und plante die freiheitlich demokratische Grundordnung abzuschaffen.

Und falls es reicht ein Honk zu sein, um vom VS beobachtet zu werden… Außerdem: War ein HONK nicht ein Hauptschüler Ohne Nennenswerte Kenntnisse?

In politische Mitverantwortung kommt eine konservative Partei in Ländern des Great Resets doch ohnehin nicht. Hier kungeln doch ehemals als konservativ wahrgenommene Parteien wie die CDU lieber mit Roten, ganz Roten oder außen grün angestrichenen Roten. Siehe Sachsen, wo eine grüne Justizministerin zu Zeiten noch „Advent, Advent, ein Bulle brennt. Erst 1, dann 2, dann 3“ sang.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.