Wirte schließen – US-Kette eröffnet

Während immer mehr heimische Gaststätten wegen der immer unlogischeren Corona-Maßnahmen für immer schließen müssen, eröffnet eine amerikanische Fastfood-Kette in der Wiener Innenstadt seine Pforten. Das Gratisblatt „Heute“ jubelt dabei noch „70 Meter Warteschlange für einen Burger“.

Die Situation könnte beispielhafter nicht sein. Österreichische Klein- und Mittelbetriebe, nicht nur in der Gastronomie oder der Tourismusbranche, stehen vor dem Aus, während internationale Ketten und Großunternehmen die Reste aufsammeln und die freien Plätze einnehmen. Diese direkten und unmittelbaren Folgen der überzogenen und tatsächlich wenig wirksamen Lockdown-Verordnungen sind von der angeblich wirtschaftskompetenten ÖVP und den angeblich antikapitalistischen Grünen zu verantworten. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Heere an Arbeitslosen und gestrandeten Unternehmer sich das bis zur nächsten Wahl merken.

[Autor: H.W. Bild: Ausriss “Heute” 26. 1. 2021 Lizenz: –]

Der Beitrag Wirte schließen – US-Kette eröffnet erschien zuerst auf ZurZeit.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.