Fake-News: Nicht nur beim SPIEGEL gerne erfunden

Die Debatte um das Werk „Deutschland schafft sich ab“ des früheren Bundesbankvorstands Thilo Sarrazin ist ein Beispiel dafür, wie Dämme brechen, und Fake News sich derart verselbständigen, dass dies weder Gegnern noch Unterstützern Sarrazins auffällt. Flächendeckend wurde die Trennung zwischen Information und Meinung  aufgeweicht. Auch in die eigentlich neutral zu formulierenden Artikel haben sich  wertende Bezeichnungen eingeschlichen, die nur in Kommentaren Berechtigung haben. Das gilt für „krude Thesen“ – ein Kampfbegriff,

Der Beitrag Fake-News: Nicht nur beim SPIEGEL gerne erfunden erschien zuerst auf Tichys Einblick.

• Weiterlesen •