Wen schickst du, wenn es um zigtausende Menschenleben geht und es nur eine Hoffnung gibt?

(Jürgen Fritz, 24.01.2021) Wenn du mitten in einer Jahrhundertkatastrophe steckst, bereits etliche tausende Menschen im eigenen Land an einer heimtückischen durch ein Virus erzeugten Krankheit qualvoll gestorben sind, weltweit schon Hunderttausende, viele andere, die es überlebten, an den Spätfolgen leiden, trotz offizieller Genesung meist noch immer nicht arbeitsfähig sind, mit zigtausenden weiteren Toten im eigenen Land zu rechnen ist, die Wirtschaft, ja die gesamte Nationalökonomie …

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.