Kommentar zu Auf die USA kommen “interessante Zeiten” zu von CE___

Man darf gespannt sein wann es die sogenannten US-“Demokraten” zerreissen wird.

Auf der Seite Joe Bidet’s das Lager der Inflationisten der Wall Street Bänkster und deren Anhängerschaft reichend vom öffentlichem Sumpf bis zum Sumpf der Inflationsunternehmer (“Finanzinvestoren”, Baulöwen, etc.), kurz alle die vom betrügerischen Fiatgeldystem mit Teilreserve blendend leben, wenngleich dies in einem Setting von soweit einmal “Markt”-, aber eher privater Konkurrenz”-wirtschaft, stattfinden soll.

Auf der anderen Seite Kameltoe Harris, Beton-Marxistin/Kommunistin, aus den entsprechend linksextremen Kreisen Kalifornien’s irgendwie hochgekommen, und ihre Anhängerschaft (BLM, Antifa, Öko-Khmer, etc.) die die USA kommunistisch umbauen wollen.

Zerreisen deswegen weil erste Gruppe stetig zweite Gruppe fürchten und im Auge behalten muss, da diese mit ihrem marxistischen Wahnsinnsideen, wie zB. unter anderem einer “New Monetary Theory”, den dünnen Faden des Vertrauens in das betrügerische Fiatgeldsystem jederzeit durchschneiden kann.

Die Silicon-Valley-Oligarchen werden dazwischen herumtändeln. Auf der einen Seite weiß man dass die Mondbewertungen der eigenen Internet-Luftbuden nur durch ein inflationären Fiatgeldsystem und erstere Gruppe möglich ist, die eigene Gier ist halt ein Hund’, von der ideologischen Ausrichtung schätze ich aber so manche der jungen Oligarchen aber zugehörig zur zweiten Gruppe der knallharten Marxisten/Kommunisten ein.

Mal sehen wann die zweite Gruppe ihre Kettenhunde (Antifa) auf erste Gruppe (wieder) loslässt.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.