Kommentar zu AfD-Bericht: Berliner Senatsverwaltung kündigt Konsequenzen für Verfassungsschutz-Mitarbeiter an von Thomas M

Ist der Genosse Geisel nicht vor allem dadurch bekannt, dass er 1989 ein sehr überzeugtes SED-Mitglied war? Ja, das ist noch alte stalinistische Schule, jetzt droht er Konsequenzen für die nicht willfährigen Mitarbeiter des Berliner Verfassungsschutzes an. Kommen die nun ins Stasigefängnis nach Hohenschönhausen? Der Genosse Mielke hätte seine wahre Freude an dem Genossen Geisel, der nach 1989 zwar schnell die Partei, aber nicht die Überzeugung gewechselt hat.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.