Kommentar zu Richter rechnet mit dem Lockdown und der Corona-Politik ab von GWR

Ich habe Ende letzten Jahres versucht gerichtlich gegen Söders diktatorische Maßnahme vorzugehen.
Habe deswegen einen Antrag beim Münchner Verwaltungsgericht gestellt, dass die Maßnahmen aufgehoben werden.
Da musste ich mich belehren lassen, dass dafür der Bayerischen Verwaltungsgerichtshof zuständig ist. Dort herrscht allerdings Anwaltszwang. Auch wurde ich darauf hingewiesen, dass ich meinen Antrag zurücknehmen könnte.
Dies tat ich dann, da ich mir die Kosten für einen Anwalt nicht antun wollte. Ich dachte, damit sei das erledigt.
Von wegen.
Kurz darauf bekam ich dem selben Gericht, dass sich für nicht zuständig erklärt hatte einen Beschluss, dass das Verfahren eingestellt wird. Obwohl ich den Antrag vorher zurückgenommen hatte.
Und freundlicherweise bekam ich auch noch einen Gebührenbescheid über 54 €.
Es geht mir nicht um die 54 €, aber da sieht man wie schizophren unser Justizsystem ist.
Ich habe den Eindruck, dass es leider nur noch darum geht die Bürger zu schikanieren und auf Linie zu bringen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.