Kommentar zu Seit Räumung von „Liebig34“: Polizei registriert weniger Straftaten von Sven R.

Das ist ja ungeheuerlich. Mit diesem Artikel wird dem Leser suggeriert, dass an der „Liebig34“ von den Linken Gewalt ausgegangen wäre! Ja geht’s denn noch? Prügeleien und angebrannte Autos dienten doch nur dem Selbstschutz der alternativen Wohnform und sind evolutionsbedingt. Schon unsere Ur-Ur-Vorfahren haben einen Feuerring um’s Lager gelegt, wenn der Wolf gierig um’s Lager schlich. Auch wurden Fremde, die ungebeten Einlass begehrten, mit Nachdruck abgewiesen. Also alles historisch nachzuweisen…

Zudem wissen wir doch seit Langem, dass uns Böses nur von „Rääääächts“ ereilen kann – also dieser Beitrag ist vollkommen abwegig. Finde ich.

Und ein tschetschenischer Sicherheitsdienst in Berlin! Das ist schon ein Wortwitz an sich…

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.