Insider behaupten: Amerika ist im Kriegsrecht, wir erleben einen Militärputsch und Joe Biden wird nicht Präsident (+Videos)

Es gibt viele mögliche Szenarien für den Verlauf der nächsten paar Tage. Sie haben in ihrer Summe sogar das Zeug zu einem Drehbuch der Superlative samt völlig unerwartetem Happyend. Werden sich die Visionen von George Orwell und Aldous Huxley verwirklichen oder gibt es für die Menschheit doch noch die Chance auf eine lebenswerte Zukunft?

Szenario 1: von fast allen erwartet, aber noch nicht in Stein gemeißelt 

In der aktuell veröffentlichten und somit weitgehend auch der öffentlichen Meinung nach, hat Joe Biden die Wahl gewonnen. Trump musste aufgeben und hat abgedankt. Biden wird vereidigt und die Vereinigten Staaten von Amerika werden wieder in ihre „alte Normalität“ zurückkehren. In Wahrheit allerdings werden sie in einen kommunistisch kontrollierten autoritären Polizeistaat nach Vorbild Chinas verwandelt werden, der konservative Werte und Ziele ebenso über Bord wirft wie Recht und Ordnung. Dieses Amerika zeigte sich schon mehrere Male bei Unruhen und Plünderungen der Black Lives Matter Bewegung und den bürgerkriegsähnlichen Aufständen in demokratisch regierten Städten wie Seattle oder New York. Biden nannte es friedliche Proteste.

Diese Variante überwiegt im Mainstream, von Donald Trump kommt vorerst nichts Gegenteiliges, es scheint, als wäre der Fall erledigt 

Auf Seiten der Republikaner hegen einige Kongressmitglieder Sympathien für eine Amtsenthebung Trumps. Nur einige unentschlossene Opportunisten springen noch zwischen den Fronten hin und her, um beim Schlusspfiff auf der Seite der Sieger zu stehen. Es zeigt sich sehr deutlich, wer loyal ist und wer ein Verräter. Vizepräsident Mike Pence ist einer der Letzteren. Ihm war von Anfang an nicht wirklich zu trauen. Mit düsterer Miene stand er vier Jahre lang hinter Donald Trump wie ein böses Omen. Jetzt wird er scheinbar spielentscheidend.

Sein letzter öffentlicher Auftritt zeigt Pence mit Soldaten vor dem Capitol. Er schwört sie auf einen reibungslosen Ablauf der Amtseinführung von Joe Biden ein 

Hat auch er die Seiten gewechselt? Verhält er sich nur einfach getreu der Verfassung oder sehen wir hier eine weitere Falle für die Demokraten? Die Szenerie wirkt improvisiert, Pence spricht aus dem Stegreif und das ganze Spektakel dauert nur 2 Minuten.

Mike Pence mit Soldaten vor dem Capitol

Auch Sidney Powell, die streitbare Militäranwältin, die sämtliche Beweise für Wahlbetrug gesammelt und Anklagen verfasst hat, zeigt sich in einem telegram Posting https://t.me/SidneyPowell resigniert:

Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass der Präsident trotz der überwältigenden Beweise für massiven Betrug und der Tatsache, dass innerhalb der Regierung mehr Beweise und andere rechtliche Optionen verfügbar sind, keine Maßnahmen zum Schutz der Republik ergreift. Die Menschen um ihn herum beschränken seine Informationen und belügen ihn über seine rechtlichen Möglichkeiten. Die Biden-Regierung wird am ersten Tag die Macht festigen, und die faschistischen Konzerne beschränken bereits die Sprache und entlassen Freiheitsliebhaber. Schauen Sie sich jetzt das Militär in DC an. Trump hat sie nicht angerufen. Und das alles für eine virtuelle Einweihung, an der niemand teilnehmen wird?! Es geht um Macht und globales/kommunistisches Geld. Sie können die Korruption in DC sehen und riechen. Es ist von einem Sumpf zu einer reinen Kloake geworden. Es gab und gibt viel mehr illegal gewählte Personen als nur Biden und Harris.“

All das müsste jene 75 Millionen Amerikaner, die bei der Wahl für Donald Trump gestimmt haben, deprimieren…

Neuen internen Berechnungen zufolge soll Donald Trump nach Korrektur des Wahlbetrugs sogar 75 Prozent aller Wählerstimmen bekommen und Californien gewonnen haben. Aber das wird erst noch glaubhaft zu beweisen sein. Die meisten der Trump-Wähler wissen, dass seine Strategie auf der „Kunst des Krieges“ des weisen Chinesen Sun Tsu, basiert. Der Militärstratege und Philosoph schrieb um 500 vor Christi ein Lehrbuch, das heute noch als Klassiker in den Bibliotheken vieler erfolgreicher Menschen zu finden ist.

Siegen wird der, der weiß, wann er kämpfen muss, und wann nicht

Wenn du schwach bist, zeige dich stark. Wenn du stark bist, zeige dich schwach

Wenn du etwas vorhast, tue, als wenn du es nicht vorhättest“

Donald Trump hat die Kunst der Verstellung zur Meisterschaft gebracht. Ein Großteil der Menschen hält ihn, nicht zuletzt dank der Medien, für narzisstisch, unfähig und unbelehrbar

Er scheint mit diesem Image aber keinerlei Probleme zu haben. Es kann einem nichts Besseres passieren, als unterschätzt zu werden und seine Gegner dann völlig überraschend zu überrumpeln. Trump hatte seinen Gegnern schon einige Fallen gestellt. Er wusste vom geplanten Wahlbetrug, hat ihn angekündigt und ihn dann aber einfach geschehen lassen. Jedoch nicht ohne vorher dafür zu sorgen, dass die offiziellen Stimmzettel mit quantenbasierten Wasserzeichen versehen werden. Dieser Umstand wurde kurz nach der Wahl Bidens von Dr. Steve Pieczenik verkündet, seither hat man trotz unzähliger meist nur manueller Nachzählungen noch nichts Definitives davon gehört.

Die ersten beiden Proben für die Amtseinführung Joe Bidens wurden abgesagt. 

Szenario 2 ist eine außergewöhnliche Theorie, die besagt, dass das US-Militär die Nation retten und Biden und die Verräter verhaften würden

Die FEMA (Federal Emergency Management Agency) ist die US-Heimatschutzbehörde. Sie arbeitet eng mit dem Militär zusammen. Die konstitutionelle Republik soll wiederhergestellt werden. Diese Aktion sollte am 19. Januar beginnen und bis zum 20. Januar andauern, Aber viele Skeptiker unter den Patrioten denken, es sei alles ein manipulativer Psyop und mehr „Q“ -Desinfo, um Patrioten

direkt in eine Falle zu führen. Der stets gut informierte Mike Adams von „Natural News“ geht hier https://www.naturalnews.com/2021-01-14-situation-update-jan-14th-2021-an-astonishing-theory-fema-and-the-us-military-will-save-america-at-its-final-hour.html näher darauf ein, einschließlich Trumps Notfallerklärung und der FEMA-Aktivierung. Während der Obama-Administration wurden tausende solcher FEMA-Camps gebaut und hunderttausende billige Särge bestellt. Angeblich sogar Guillotinen.

Für einen eventuellen Bürgerkrieg und die Internierung der Konservativen errichtete Infrastruktur könnte im Falle einer militärischen Übernahme möglicherweise für die liberalen Randalierer und Verräter verwendet werden 

„Respektieren Sie die einheitliche Kommandokette“, forderte Pence vor dem Capitol von den Soldaten. Dann hätte Trump das letzte Wort. Angefordert wurden die Soldaten zwar von der demokratischen Washingtoner Bürgermeisterin Muriel Bowser nach dem sicherheitstechnischen Debakel beim Sturm auf das Capitol, um bei Joe Bidens Amtseinführung eventuelle Proteste von Trump-Fans unter Kontrolle zu halten. Die Truppen unterstehen aber natürlich ihrem Oberfehlshaber Donald Trump. Der Deep State könnte sich dann vielleicht mit einem Blackout wehren…

Ein weiterer Hinweis auf dieses Szenario kommt vom Aufdecker – Anwalt Lin Wood. https://t.me/LinWoodChannel

In einem späteren Posting auf telegram fragte der bibelfeste Anwalt und offensichtliche Trump-Befürworter auch vielsagend:

„Wo findet man all die Verbrecher gemeinsam auf einem Fleck? Bei der Amtseinführung von Joe Biden.“ 

Szenario 3 beschreibt, dass sich die Vereinigten Staaten in einem Militärputsch gegen illegale zivile Verräter befinden

Und dass eine Kombination aus FEMA (Heimatschutzbehörde) und Militär Amerika tatsächlich retten und nicht versklaven wird.

Diese Theorie kommt von Steve Pieczenik, einem ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter für psychologische Operationen. Er war bei Militärputschen der USA gegen fremde Nationen involviert und behauptet, ein Militärputsch sei im Gange, um am oder vor dem 20. Januar Massenverhaftungen gegen die Verräter durchzuführen. Steve Pieczenik erläutert in einem Interview bei der Alex Jones Show vom 13.01.2021, warum Präsident Trump im Amt bleiben wird und wie Biden und eine Vielzahl anderer bald gemeinsam festgenommen werden, um vor Gericht gestellt zu werden.

Insgesamt 400 Spezialisten aus den Bereichen und Militär arbeiten seit 2 Monaten an einem „hard coup“

…einem harten Putsch, ähnlich jenen, welche die USA unter Trumps Vorgängern in fremden Ländern für Regimechanges inszeniert haben. Man hätte ihn wegen seiner Expertise in diesem Bereich ins Team berufen, sagt Pieczenik. Diesmal ist die viel strapazierte „National Security“

also anscheinend von einem Feind im Inneren bedroht, der mit einem massiven breitflächigen Wahlbetrug die Nation kapern wollte. Man werde Joe Biden verhaften, Nancy Pelosi, Hunter Biden und Mitt Romney. Auch Mike Pence wäre nicht zu trauen, weil er einen demokratischen Hintergrund hätte. Wir haben im Ausland schon den Papst verhaftet, weil er als Chef der Jesuiten ein Terrorist war und zwei unserer Nonnen und einen Jesuiten ermordet hat. Dick Cheney zählt zu den Kriegsverbrechern…

Piecenik bedankt sich bei Alex Jones, weil er seit 19 Jahren versucht, solche Kriminellen aufzudecken, man hätte sich immer wieder an ihm orientiert und nicht an der Washington Post. 

„Ich sage Biden wird nicht Präsident, wir befinden uns im Kriegsrecht, es findet ein Militärputsch statt, viele wurden schon verhaftet und werden vor ein Militärgericht gestellt.“ 

Pieczenik war über die Jahre schon öfter bei Alex Jones`Infowars zu Gast und hatte ihm viele interessante Informationen geliefert. Doch diesmal scheint Jones ihm nicht glauben zu wollen. Sie geraten fast in Streit.

Ich würde Pieczenik diese unfassbaren Ankündigeungen auch nicht glauben können, hätte ich den studierten Psychiater nicht schon seit Jahren in vielen seiner eigenen Sendungen bei Steve Talks“ als absolut ruhigen, überlegten und seriösen ehemaligen Geheimdienstberater erlebt. Inzwischen scheint der Präsident ihn als Berater engagiert zu haben.

Dass all diese Leute, die jetzt verhaftet werden, sich sehr vieles zu Schulden kommen lassen haben, steht für Leser alternativer Medien außer Frage.

Vor 19 Jahren war Pieczenik zum ersten Mal bei Infowars zu Gast und sprach darüber, dass 911 ein Inside Job war

Inzwischen glauben das 70 Prozent der Amerikaner.

Gegen Ende fragt Alex Jones seinen Gast, obTrump wüsste, dass er das alles erzählt…

Natürlich weiß er das“, antwortet Pieczenik. „Er hat es so kombiniert! Trump ist brillant, man muss nur schauen was er macht, und nicht was er sagt.

Das erste Mal seit 50 Jahren haben wir einen richtigen Präsidenten. Wir werden sehen wie schnell er arbeitet und wie effizient er ist.“  

Der letzte richtige Präsident war dann wohl John F. Kennedy und seit seinem Tod ist der Deep State ist keine Verschwörungstheorie mehr

Schon John F. Kennedy hatte in einer legendären Rede https://www.gleichsatz.de/b-u-t/begin/kenneddy.html vor Zeitungsverlegern in New York im Waldorf Astoria die Medien auf ihre wichtige Rolle als Kontrollinstanz der Mächtigen hingewiesen.

Wir sehen uns auf der ganzen Welt diesen in sich geschlossenen, unbarmherzigen Verschwörungen gegenüber, die hauptsächlich mit verborgenen Mitteln versuchen, ihren Einflussbereich zu erweitern – durch Unterwanderung statt durch offene Auseinandersetzung, durch Umsturz anstelle von demokratischen Wahlen, durch Einschüchterung anstelle von freier Auswahl, durch staatlichen Guerillakrieg bei Nacht und Nebel, anstelle eines Heeres am helllichten Tag. Es ist ein System, das gewaltige, menschliche und materielle Resourcen in einem eng verbundenen Aufbau zu einer höchst effizienten Maschinerie kombiniert, in der Militär, Diplomatie, Intelligenz, Ökonomie, Wissenschaft und politische Operationen zusammengefasst sind. Diese Bestrebungen werden verborgen, nicht veröffentlicht. Gemachte Fehler werden gedeckt und tauchen nicht in den Schlagzeilen auf. Andersdenkende werden zum Schweigen gebracht, nicht gefördert. Es werden weder Mühen noch Kosten gescheut, damit keinerlei berechtigte Mutmaßung gedruckt, kein Geheimnis aufgedeckt wird. Dieses System betreibt einen kalten Krieg, mit einer Kriegsdisziplin, die weder Demokratie entstehen noch überhaupt erhoffen lässt.“

Dieser letzte richtige Präsident hatte der ruchlosen Verschwörung den Kampf angesagt 

Kennedy wollte deren unerschöpfliche Quelle des Reichtums in Form der Federal Reserve zum Versiegen bringen. Er plante, den Vertretern der Hochfinanz das Monopol des Geld-Druckens samt Zins- und Zinseszins wieder entziehen. Da zeigte der Deep State zum ersten Mal öffentlich, wie skrupellos er ist und ließ den wohl jemals weltweit beliebtesten US-Präsidenten und Vater zweier Kleinkinder regelrecht hinrichten.

Das war auch der Startschuss für einen sehr ausgklügelten und sehr langfristigen Plan, diesen Moloch in ferner Zukunft zu Fall zu bringen

Als die Zeit nach mehr als fünf Jahrzehnten endlich reif war, suchte eine Gruppe aus hauptsächlich Militärs nach einem Frontmann, der sich diese schier unlösbare Aufgabe zutraute und ihr auch gewachsen war. Gefunden haben sie diesen Mann in Donald Trump, der kurz entschlossen zusagte.

In den nächsten Tagen werden wir die Umsetzung dieses ebenso gewagten wie gewaltigen Plans live miterleben

Wenn der Coup gelingt und der Deep State endgültig und vollständig zerschlagen wird, erwartet nicht nur die Amerikaner, sondern die ganze Welt eine glorreiche Zukunft! Weltfrieden, Schuldenerlass, ein neues quantenbasiertes Geldsystem sowie allgemeine Volkswohlfahrt sind schon vorbereitet und müssen nur noch umgesetzt werden.

NESARA (National Economic Stabilization And Reformation Act) die „National-ökonomische Sicherungs- und Reform-Akte“ ist ein Gesetz, dessen Konzept für eine bessere Welt schon seit John F. Kennedy irgendwo in einer Schublade im Weißen Haus liegt. Manche Präsidenten versprachen es umzusetzen, keiner hat es gemacht. Donald Trump ist auch das zuzutrauen, wenn sein riskanter Plan eines Militärputsches aufgeht und sein Wahlsieg glaubhaft bewiesen werden kann.

Fox News bringt bereits Memes von der Verhaftung Nancy Pelosis…..

 God Bless America, God Bless The President Of The United States!

 

 

 

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.