Norwegen: Die nächsten Todesfälle – 23 (!) Tote nach Corona-Impfung

Nachdem Berichte über Todesfälle nach Covid-18-Impfungen bei uns in den Mainstream-Medien nicht zu finden sind, wollen diesmal unser Augenmerk auf Norwegen richten. Dort sind nämlich gleich 23 (!) Personen nach den Impfungen verstorben.

Die norwegische Zeitung Statens legemiddelverket berichtet heute. Wir zitieren in gekürzter Form:

Covid-19-Impfung in Verbindung mit unerwünschten Arzneimittelwirkungen bei älteren, gebrechlichen Menschen.

„23 Todesfälle im Zusammenhang mit der Covid-19-Impfung, von denen 13 bewertet wurden. Häufige Nebenwirkungen könnten zu einem schweren Verlauf bei älteren, gebrechlichen Menschen beigetragen haben. Alle Berichte über vermutete Nebenwirkungen mit tödlichem Ausgang nach einer Impfung werden sorgfältig bewertet.“

Nebenwirkung von RNA-Impfstoffen „könnten“ zu tödlichen Ausgang beitragen

„Die Berichte deuten darauf hin, dass häufige Nebenwirkungen von mRNA-Impfstoffen, wie Fieber und Übelkeit, bei einigen gebrechlichen Patienten zu einem tödlichen Ausgang beigetragen haben könnten, sagt Sigurd Hortemo, Chefarzt der norwegischen Arzneimittelbehörde.“

Menschen in Pflegeheimen mit schweren Grunderkrankungen geimpft

„In den großen Studien zu Comirnaty (BioNTec/Pfizer) waren keine Patienten mit instabilen oder akuten Erkrankungen einbezogen – und nur wenige Teilnehmer über 85 Jahre alt. In Norwegen werden jetzt ältere Menschen und Menschen in Pflegeheimen mit schweren Grunderkrankungen geimpft, daher ist zu erwarten, dass Todesfälle in der Nähe des Zeitpunkts der Impfung auftreten können.“

„Tödlicher Ausgang nicht ausgeschossen“

„Alle Todesfälle, die innerhalb der ersten Tage nach der Impfung auftreten, werden sorgfältig untersucht. Wir können nicht ausschließen, dass unerwünschte Reaktionen auf den Impfstoff, die innerhalb der ersten Tage nach der Impfung auftreten (wie Fieber und Übelkeit), zu einem schwereren Verlauf und tödlichen Ausgang bei Patienten mit schwerer Grunderkrankung beitragen können.“

Täglich Meldungen über Nebenwirkungen

„Bis zum 14. Januar wurden 23 Berichte über Todesfälle an das norwegische ADR-Gesundheitsregister übermittelt. Täglich gehen mehrere Meldungen über vermutete Nebenwirkungen ein, die kontinuierlich bewertet werden.“

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.