Berlin, nach der Demo: Wie die Linken auf Twitter wüten

Die kollektiven Wahrnehmungsstörungen der Linken lassen sich wunderbar unter diesem Tweet der Berliner Polizei herauslesen:

Der Fall liegt für ein gesundes Hirn klar: „Links-Chaoten ziehen Spur der Verwüstung durch Neukölln“, titelte BILD. Und genau so wars auch, wie mehrere Videos belegen. Des Weiteren wurden Polizisten mit Feuerwerkskörpern und Steinen beschmissen, haben schwere Verletzungen in Kauf genommen. Als Linker sollte man diesen „Aufzug“ der Gewalt also entweder kritisieren oder verschämt verschweigen. Doch weit gefehlt! Lest selbst …

Einer der ganz wenigen vernünftigen Tweets

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Die einen nennen es FAKE NEWS, die anderen Enthüllungen

Das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche System des 20. Jahrhunderts ist gescheitert, doch die alten Eliten in Politik und Medien versuchen alles, um weiter daran festzuhalten und ein neues Konzept zu verhindern. Sie versuchen, jegliche Kritik an ihrem eigenen Fehlverhalten als »Fake News« oder als »rechte Propaganda« zu diskreditieren. Obwohl die geheime Weltregierung und ihre Handlanger immer brutaler gegen ihre Kritiker vorgehen, schwindet ihre Macht, weil immer mehr Menschen erwachen und ihr schmutziges Spiel durchschauen, was die alten Eliten schier in den Wahnsinn treibt.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.