150-köpfige Meute greift Polizei an – Mann in Lebensgefahr

Köln. Die gegen 2.30 Uhr in Köln-Deutz eintreffenden Polizisten bekamen sofort die hohe Aggressivität der 150-köpfigen “Gruppe” zu spüren. Sie wurden mit Fäkalsprache beleidigt und mit Flaschen beworfen. Etwa zur gleichen Zeit trat ein “18-Jähriger” auf dem Hildeboldplatz einem 45-Jährigen gegen den Kopf und stach ihm in den Rücken – Lebensgefahr.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.