Süditalien: infizierte Immigranten, fliehende Touristen

Calogero Pisano, der Nationaldirektor der Partei Fratelli d’Italia, äußerte sich enttäuscht über den Plan der italienischen Regierung, weitere Quarantäneschiffe einzusetzen, um der vermehrten Anlandungen von infizierten illegalen Migranten Herr werden zu können.

„Die Anlandungen in Süditalien werden ohne Unterbrechung fortgesetzt. Jetzt wird Süditalien dank der Politik der weit geöffneten Häfen der PD-5Sterne-Regierung das neue Flüchtlingslager in Europa.“

„Endlich ist allen klargeworden, dass die Anmietung der Moby Zaza als Quarantäneschiff mit nur 285 Plätzen nicht ausreicht (wir haben das von Anfang an gesagt), um der Anlandung von Tausenden illegaler Migranten an der süditalienischen Küste Herr zu werden. Deren Anzahl ist mittlerweile so erschreckend hoch, dass es nicht ausreichen würde, wenn wir für sie die gesamte amerikanische Militärflotte in Italien chartern.“

Giorgia Meloni · Foto: facebook

Wie Giorgia Meloni, die Vorsitzende der Partei Fratelli d’Italia, gestern (zum x‑ten Mal) forderte, wäre die sofortige Vorbereitung einer Seeblockade vor der afrikanischen Küste die einzige effiziente Lösung, um das Handwerk der Schlepper einzudämmen und den Menschenhandel zu stoppen.

„Kein Appell, nicht einmal der von Bürgermeistern derselben politischen Couleur, hat es bisher geschafft, die Conte-Regierung von ihrer Politik der „offenen Häfen“ abzubringen und Verständnis für das dramatische Gesundheitsrisiko zu zeigen, das die Menschen in Süditalien eingehen, wo eine Vielzahl von Migranten der jüngsten Well aufgrund von Testergebnissen als Coronavirus-positiv eingestuft wurde. Die Regierung erkennt offenbar auch nicht und die katastrophalen Auswirkungen, die all dies auf den lokalen Tourismus hat, da es in der Region zu fortwährenden Stornierungen von Reservierungen durch Touristen kommt, die verängstigt ihren Urlaub lieber woanders verbringen.“

„Wir sind hier mit einer neuen Form des Rassismus konfrontiert, der die Einheimischen vertreibt und stattdessen lieber den illegalen Migranten beisteht.“

„Allerdings sind wir überzeugt davon, dass die Italiener, die es satt haben, auf solche Weise misshandelt zu werden, bereits bei den nächsten Wahlen der PD-5Sterne-Regierung, die unser Land mit illegalen Migranten und Aufnahmezentren überfüllt und den Tourismus tötet, eine klare Absage erteilen werden,“ so Meloni.

Quelle: VoxNews

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.