Kommentar zu „New York Times“-Redakteurin kündigt wegen mangelnder Meinungsfreiheit von Thomas M

Erstaunlich, wer hätte noch vor einigen Jahren gedacht, dass sich die New York Times anschickt, linker als die selige Prawda zu werden, so dass selbst Stalin oder Breshnew ihre helle Freude an dem Blättchen hätten und sie gewiss bedenkenlos jedem aufrechten Kommunisten wärmsten zur Lektüre empfohlen hätten. Auch wegen des vorbildlichen Umgangs mit Abweichlern und Anhängern bürgerlicher Ansichten und Moralvorstellungen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.