Fundstück: Correctiv als Wissenschafts-Schiedsrichter

(Fundstück von Gunter Frank)

Diejenigen, die meinen  Bericht zur Coronalage 23.06.2020: Rinderwahn auf Facebook teilen wollten, wundern sich derzeit über die Warnung “Falsche Informationen” . Begründet wird dies in diesem Correctiv Artikel: “Nein, PCR-Tests für SARS-CoV-2 reagieren nicht positiv auf andere Coronaviren von Nutztieren” Dort kann man lesen: “Über diese angeblichen Kreuzreaktionen gibt es auch einen Artikel des Blogs “Achse des Guten”.

Nun, meiner gut begründeten These stellt Correctiv eine andere These gegenüber auf dem Boden von wissenschaftlichen Meinungen. Doch wer gibt Correctiv eigentlich das Recht, sich dabei gleichzeitig als Richter aufzuspielen? Ob in einer wissenschaftlichen Diskussion etwas falsch oder richtig ist, wird immer noch durch eine objektive Messung ermittelt. 

Und keiner, weder ich noch Correctiv, haben bisher gemessen, ob Tiercorona-Bestandteile ein positives Ergebnis bei besagtem Test auslösen können. Und deshalb schreibe ich in dem Beitrag ja auch, bzw schlage vor: “Wie könnte man hier Licht ins Dunkel bringen? Am besten, wieder durch einen Ringversuch mit folgenden Abstrichen: Abstriche von Rindfleisch, erhoben in einer Zerlegeabteilung der betroffenen Schlachthöfe. Abstriche, getunkt in den Rindercorona-Impfstoff”.

Für Behörden wäre dies eine Kleinigkeit: Abstriche von erkrankten Tieren und vom Rinderimpfstoff testen. Correctiv hat ganz offensichtlich an einem korrekten Vorgehen bezüglich des wissenschaftlichen Erkenntnisgewinns kein Interesse, sondern an der Verunglimpfung sachlich gut begründeter, aber anscheinend unpassender Meinungen.

Und – abgesehen von der Correctiv-Streitfrage – hier ergänzend zum obigen Text noch das aktuelle Epidemiologische Bulletin des RKI. Es ist so wie vorausgesagt. Seite 12: Pro Woche um die 400.000 Tests mit ca. 3.000 bis 5.000 positiven Ergebnissen. Man kann zu jeder Zeit um die 1 Prozent falsch positive Testungen generieren, die sich dann fälschlicherweise als Fortbestehen der Gefahr missverstehen lassen.

Noch ein weiterer Beleg, dass die aktuelle Coronapolitik auch international völlig aus dem Ruder läuft: Melbourne: 191 Neuinfektionen an 1 Tag bei 5 Mio Einwohnern = Lockdown + Ausgangssperre? Selbst im Ärzteblatt wird nicht mehr unterschieden zwischen Neuinfektionen und potenziell falsch positiven Testergebnissen.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.