Kommentar zu Trumps Mount Rushmore-Rede auf Deutsch von GeBa

Und weiter – diesen etwas umgemodelten Beitrag von mir © Tatjana Feserling hat die Wiener Zeitung 2 x nicht freigeschaltet. Daher ist dieses Medium für mich auch abgehakt.

Nur Trump benennt die Dinge beim Namen: Die USA stünden unter Belagerung durch den “Faschismus der extremen Linken”, sagte er in seiner Mount-Rushmore-Rede.
“Unsere Nation wird Zeuge einer erbarmungslosen Kampagne, um unsere Geschichte auszulöschen, unsere Helden zu diffamieren, unsere Werte auszulöschen und unsere Kinder zu indoktrinieren”, sagte Trump. “Wütende Mobs versuchen, die Statuen unserer Gründer niederzureißen, unsere heiligsten Denkmäler zu verunstalten und eine Welle von Gewaltverbrechen in unseren Städten auszulösen”.
Der Präsident spricht sogar von der linken Kulturrevolution – endlich werden diese Begriffe genannt! Wenn die Amerikaner im November Trump nicht noch einmal wählen, dann können auch wir Europäer einpacken.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.