Kommentar zu Start der Formel 1-Saison: Aus der Boxengasse in eine ungewisse Zukunft von outoffocus

1. In den 80/90-Jahren hab ich mir das noch angeschaut, später nur noch die Starts und inzwischen gar nicht mehr.

2. Bei diesem um die Welt reisenden Rennzirkus geht es nur ums Geld. Vorrang haben die TV-Übertragungsrechte und die Rennstalls mit ihren VIP’s. Der Zuschauer auf der Bühne ist nur nettes Beiwerk! Eine Freundin von mir hat in den 20-Jahren im Marketing für Jaguar/Deutschland in Kronberg gearbeitet und war auch für die Formel 1 zuständig. Die Erzählungen nur schrecklich: Bling bling, Bussi Bussi, wer auf einmal alles zum VIP wurde. Hätte unzählige Male auf ein Rennwochenende mit gehen können (als VIP), aber die Erzählungen reichten mir schon. Das erinnerte alles zu stark an „Kir Royal“ im Fernsehen.

Ich weine dem Laden keine Träne hinterher wenn er verschwindet. Das die Formel 1 noch nicht von den hüpfenden FFF aufs Korn genommen wurde, wundert mich aber sehr.

Genauso dieser Red-Bull Fugslalom, wobei der Herr Red-Bull ja wenigstens „Talk im Hanger“ finanziert.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.