Fußnoten zum Samstag

Die finnische Luftwaffe hat die seit über einhundert Jahren verwendeten Hakenkreuz-Symbole von ihren Flugzeugen entfernt.
Nein, dieses Symbol war keine Erfindung der Nazis. An deren ganzer Ideologie war überhaupt nichts neu. Die haben sich zusammengekratzt, was brauchbar erschien, und daraus eine Ideologie geschmiedet, die ihren Zielen dienlich war.
Parallelen zu anderen Ideologien, die sich als die größten Feinde der Nazis ausgeben und deshalb sogar den Begriff Nazi erfunden haben, um den Wortbestandteil Sozialismus unhörbar zu machen, sind rein zufällig, nicht beabsichtigt und liegen einfach in der Natur der Sache.
***
Ach ja, zum Vorigen: Wenn man sich die Chronologie der Geschichte genauer anschaut, sind die Kommunisten nicht als die größten Feinde und Bekämpfer der Nazis entstanden, sondern eigentlich war es genau umgekehrt. Begreifen nicht einmal Jungkommunisten heute.
***
Fast zum Vorigen: der Botschafter des prächtigen Sultans des Neuosmanischen Weltreiches und künftigen Kalifen aller Muselmanen ist beleidigt. Weil ihn eine Kuffar-Frau zu kritisieren wagte.
Also den Botschafter, nicht den Sultan mit dem Hitler-Gedächtnis-Bärtchen.
Steht in der Zeitung.
Ganz große Schlagzeile.
Ein Türke ist beleidigt.
Die schreiben auch nichts Neues mehr.
***
Noch was zum Vorigen: der Sultan mit dem Hitler-Gedächtnis-Bärtchen drückt jetzt endlich durch, dass die Hagia Sophia wieder zur Moschee umfunktioniert wird. Also nach seiner eigenen Sicht zur Kaserne seiner Glaubensarmee. Wer Kalif werden will, der muss liefern. Das Symbol ist klar.
Und nur nicht kritisieren.
Sonst ist der nächste Türke beleidigt.
Was sonst?
***
Die letzte Runde auf der „Titanic“ ging aufs Haus.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.