Kommentar zu Uno-Flüchtlingskommissar lobt Merkels Asylpolitik von Offbeat

Merkel hat mit ihrem größenwahnsinnigen Alleingang in der Asylpolitik über Völkerrecht und deutsches Recht gestellt. Sie täuschte humanitäre Gründe vor, war aber vermutlich nur daran interessiert, das eigene Ranking in der globalen Welt zu auszubauen. Auch ihre Besuche in Indien, Afrika und dem Mittleren Osten wo sie das Füllhorn mit dem Geld der deutschen Bürger immer wieder ausschüttete, dienten diesem Ziel. Merkel kauft dafür sich ihr Ticket in irgendein multilaterales einflussreiches Amt, denn Deutschland und die EU ist der malignen Narzisstin längst eine Nummer zu klein geworden – und mit Sicherheit wird sie auch bei den Forderungen der UN nach weiteren 10 Milliarden ganz vorne dabei sein.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.